Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   HOME
   Flächennutzungsplan GL
   Autor Günter Helmig 21.5.2017
   Malerwinkel Spende
   Optik Wolf - Wette/Jubiläum
   Oldtimer-Treff 
   Spendenaktion Kinderheim 2017 
   Hits fürs Hospiz - 9.6.2017 
   Erweiterung Hospiz VPH - April 2017
   Einbruch - Riegel vor! 
   VIDEOCLIPS von bib
   KULTUR . KUNST . MUSIK
   A 24 - Atelierhaus TBG
   Esperanto..... 
   Jonny M - Reggae/Esperanto
   Zauberabend bei Koziol 
   Schröder und Dörr - Galerie
   Bergisches Museum
   Burggraben Bensberg
   Althoff Grandhotel - Schloss Bensberg 
   Puppenpavillon
   SOZIALES
   REFRATH
   GESCHÄFTLICHES
   Café Kroppenberg
   G E M I S C H T - Archiv 
   Impressum  
   Kontakt 
   Zur Person
    Archiv Redaktionell 
   LINKS
   Gästebuch
Benefizkonzert - Donnerstag, 20. August - BLÄCK  FÖÖSS und Die Big Band der Bundeswehr ...VIDEO und Fotos ------->
Paul Falk: 150.000 Euro wurden bis zum 24.8. gezählt

Am Abend der Veranstaltung wurden 140.000 Euro erreicht – 2012-Summe getoppt!

Benefizkonzert lockte rund 6.000 Gäste in die City


Mehr als 6.000 Besucher folgten der Einladung zum Benefizkonzert, dass in der Reihe „Hits fürs Hospiz“ am Donnerstag, 20.8. auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Bergisch Gladbach startete. Die Gäste erlebten ein rundum feines Konzert, dass die Bläck Fööss stimmungsvoll eröffneten und die Big Band der Bundeswehr mit Schwung und bekannten Melodien fortsetzte.
Erste Zahlen: 140.000 Euro lautet die Gesamt-Spendensumme, die am Ende des Konzertabends errechnet wurde (zum 24.8. sind es 150.000 Euro) und sich auch aus Sponsorenbeiträgen und Verdoppelungsaktionen zusammensetzt. Die rein gesammelte Summe im Verlauf des Abends wird mit 70.000 Euro genannt.

Initiator Paul Falk - an die rund 300 Helfer – das Dream-Team: „Was von Euch geleistet wurde, dürfte wohl als aufwendigste ehrenamtliche Tätigkeit in die Gladbacher Stadtgeschichte eingehen. Danke, danke, danke.“ Alle haben ihr Bestes gegeben und sogar noch mehr. Selbst in kritischen Situationen hat man immer tolle Lösungen gefunden.


Mit großen Spendendosen ausgestattet eilten u.a. auch durch das Gewühl: „Weltenbummler“ Gerd Rück, Schirmherr Wolfgang Bosbach (MdB), Bürgermeister Lutz Urbach, „Bergische Jung“ Willibert Pauels. Zur Seite stand den „Sammlern“ jeweils eine junge Dame aus der Truppe der Steinenbrücker Schiffermädchen.


VIDEO - Benefizkonzert - Hits fürs Hospiz - 20.8. mit den Bläck Fööss und der Big Band der Bundeswehr
FOTOS vom Konzertabend - Helfer
FOTOS vom Konzertabend - Gemischt
Benefizkonzert der Extraklasse - 20.8..- Rund 6.000 Besucher - Genannte Sammmelaktion zum 23.8.: 150.000 Euro
Paul Falk am 24.8. wurde eine 150.000 Euro errreicht -
Am Abend der Veranstaltung waren es 140.000 Euro.


Benefizkonzert lockte rund 6.000 Gäste in die City


Rund 6.000 Besucher folgten der Einladung zum Benefizkonzert, dass in der Reihe „Hits fürs Hospiz“ am Donnerstag, 20.8. auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Bergisch Gladbach startete. Die Gäste erlebten ein rundum feines Konzert, dass die Bläck Fööss stimmungsvoll eröffneten und die Big Band der Bundeswehr mit Schwung und bekannten Melodien fortsetzte.
Erste Zahlen liegen vor. 140.000 Euro lautet die Gesamt-Spendensumme, die am Ende des Konzertabends errechnet wurde und sich auch aus Sponsorenbeiträgen und Verdoppelungsaktionen zusammensetzt. Die rein gesammelte Summe im Verlauf des Abends wird mit 70.000 Euro genannt. Aktuell zum 24.8. wird eine Summe von mehr als 150.000 Euro genannt.

Initiator Paul Falk - an die rund 300 Helfer – das Dream-Team: „Was von Euch geleistet wurde, dürfte wohl als aufwendigste ehrenamtliche Tätigkeit in die Gladbacher Stadtgeschichte eingehen. Danke, danke, danke.“ Alle haben ihr Bestes gegeben und sogar noch mehr. Selbst in kritischen Situationen hat man immer tolle Lösungen gefunden.

Mit großen Spendendosen ausgestattet eilten u.a. auch durch das Gewühl: „Weltenbummler“ Gerd Rück, Schirmherr Wolfgang Bosbach (MdB), Bürgermeister Lutz Urbach, „Bergische Jung“ Willibert Pauels. Zur Seite stand den „Sammlern“ jeweils eine junge Dame aus der Truppe der Steinenbrücker Schiffermädchen.





Ankündigung:

Foto/Tex: Veranstalter

Bläck Fööss und
Big Band der Bundeswehr
erfüllen „Herzenswünsche“


Gerade drei Jahre ist es her, dass die Bundeswehr Big Band auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Bergisch Gladbach mit einem Benefizkonzert für die Bergische Initiative „Hits fürs Hospiz“ gastierte. Etwa viertausend Zuschauer erlebten 2012 ein grandioses Open Air-Konzert mit spektakulären Bühneneffekten. Nun dürfen sich Musikfreunde auf eine Neuauflage des Konzertes freuen. Swing, Rock und Pop aus den letzten 40 Jahren für den guten Zweck. Denn der steht wieder im Mittelpunkt, wenn die 30 Bundeswehr-Musiker für die gemeinnützige Initiative aufspielen.

Dieses Mal setzt „Hits fürs Hospiz“ noch einen drauf und präsentiert zusätzlich die Kölsche Kultband Bläck Fööss. Am 20. August wird dazu eine der größten mobilen Konzertbühnen Deutschlands auf dem Konrad-Adenauer-Platz aufgebaut. Eine 60 Quadratmeter große LED-Projektionsfläche sorgt für beste Optik, sodass die Zuschauer auf der gesamten Platzfläche zwischen Rathaus und Villa Zanders das Geschehen auf der Bühne verfolgen können.

„Es wird sicher wieder eine große Sommerparty werden“, prophezeit Pressesprecher Martin Hardenacke. Ab 19 Uhr wird der Platz im Zentrum der Kreisstadt gerockt. Der Eintritt ist frei. Es darf aber gespendet werden. Bewirtung ab 18.30 Uhr.

Auf der 20 Meter breiten Bühne gibt es dann gleich zur Einstimmung den ersten Höhepunkt. Die Bläck Fööss spielen ab 19 Uhr ihre beliebtesten Hits zum Mitsingen und Mitschunkeln. Ab 20 Uhr wird dann die Big Band der Bundeswehr mit Musik von Glenn Miller bis Robbie Williams folgen.

Mit dabei ist auch wieder die Sambianische Sängerin Bwalya, die schon zusammen mit Stars wie Shirley Bassey, Jennifer Rush und Shakira auf der Bühne stand

„Die Big Band spielt keine Marschmusik, sondern gibt ein modernes Showkonzert“, verspricht Wolfgang Bosbach, der „Hits fürs Hospiz“-Schirmherr.

Initiator und „Hits fürs Hospiz“-Vorstand Paul Falk verspricht ein Highlight für die ganze Region: „Das wird wieder tausende Besucher aus dem ganzen Südkreis und aus Köln nach Bergisch Gladbach locken. Wir stellen uns auf 5.000 Zuschauer ein.“ Drei lokale Raiffeisenbanken, das Porsche-Zentrum Bensberg, die Gaffel-Brauerei und die Krüger-Gruppe unterstützen als Hauptsponsoren den wohl größten Musikevent des Jahres in der Kreisstadt.

Weil die üblichen Parkplätze in der City vermutlich nicht ausreichen, gibt METSÄ BOARD ZANDERS seine Betriebsparkplätze „An der Gohrsmühle“ und „Bensberger Straße“ zur kostenlosen Nutzung für die Konzertbesucher frei. Ein VRS-Sonderticket für 5 Euro bei KölnTicket bringt die Gäste zum Konzert und zurück. Bei Vorlage des VRSTickets erhält der Besucher ein Freigetränk.


Website - Hospiz.de - Events/Konzerte
zurück