Bensberg im Blick - Ansichten - Aussichten - Ereignisse - aus der Region
   Home
   Therapie-Häuschen
   suche nach LOGOS
   Beiträge gemischt
   Fotos / Videos
   Bensberg Museum
   Bensberg Burggraben 
   Bensberg Schloss
   Café Kroppenberg
   ESPERANTO
   Kunst - Kultur - Musik
       Revue  - Ab in die Tanzdiele
      AdvenzkranzFirlefanz
      Tage des Lichts
      Lesung im PP 
      Scylla Verlag
      Akustik-Bar im UFO
      Schröder und Dörr - HIROKO 
      Jürgen Becker
      Clavijo Velez
      Jörg Extra
      Marlies Herrmann
      Odonien - Wandel 3.0
      Konstantin Nemerov - Neo Pop Art
       IL-WON - Juni 2017
      B.Voos-Kaufmann/W.Hundhausen
   Rheinisch Bergischer Kalender 
   Refrath 
   Impressum
   Zur Person
Ferdinand Linzenich: Intelligente Kost für die Speisung der Lachmuskulatur - und Nachdenkliches
Eine Weihnachtslesung – bereichert mit Gesang - hintergründigen Momenten, satirischer Betrachtung und intelligenter Kost für die Speisung der Lachmuskulatur, servierte Ferdinand Linzenich im vollen Bergischen Löwen am 9. Dezember im Rahmen seiner Weihnachtslesung „AdvenzkranzFirlefanz“.


Mit Applaus geizten die Gäste nicht, die Momente der Besinnlichkeit und Fröhlichkeit durchlebten. Es war eine vielseitige Mischung, die Weihnacht im Fokus behielt, aber dennoch zahlreiche Wege des Lebens beleuchtete. Jugend, Alter, Freude, Leid, Erfahrung, Toleranz, Weisheit… auch hierzu gab es Nachdenkliches zu hören.

Der Start in den zweiten Advent, mit der Reise in die Welt der Weihnachtstage weckte bei den Gästen vergessene Momente. Erinnerungen an den Heiligen Abend im Kreise der eigenen Familie wurden wach, währenddessen „Der Christkindflüsterer“ oben auf der Bühne humorig an seine ersten Erfahrungen (schlappe 6 Monate alt), erinnerte. Da standen seine scharfen Beobachtungen rund um St. Martin, Weihnacht, Karneval und Ostern im Fokus.

Im Vorwort zur CD „AdvenzkranzFirlefanz“ heißt es unter anderem:

„Lassen Sie sich also einen kabarettistischen Weihnachtspunsch servieren, der einen für die Festtage aufwärmt und der berauscht, ohne einen Kater zu hinterlassen. Leichte Suchtgefahr kann allerdings nicht ausgeschlossen werden“.

Danke - die Botschaft passt!!!

Beitrag: Helga Niekammer
www.ferdinand-linzenich-kabarettist.de/
zurück